Annapurna Umrundung über den Thorong La Pass

Eine der beliebtesten, vielfältigsten Trekking-Touren im Himalaya.

Reisetermine
14.03.2018-01.04.2018
24.03.2018-11.04.2018
15.04.2018-03.05.2018

07.10.2018-25.10.2018
14.10.2018-01.11.2018
21.10.2018-08.11.2018
04.11.2018-22.11.2018

Reisedauer
19 Tage
Preis
ab CHF 3650.-
Gruppengrösse
2-10 Personen
Anforderungsprofil
mittel
Etappen
8 Etappen à 4-6 Std.
1 Etappe à 9 Std.
1 Akklimatisationstag
Offerte anfordern

Annapurna Umrundung über den Thorong La Pass

Annapurna Umrundung: Der abwechslungsreiche Trekking-Klassiker über den Thorong La Pass. Von den Subtropen bis ins ewige Eis. Eine der beliebtesten, vielfältigsten Trekking-Touren im Himalaya. Für neugierige Wanderer, die den anregenden Wechsel beeindruckender Landschafts-Szenarien lieben. Mit Atemlos-Garantie.

Tour-Information

Unser Atemräuber. Während dieser 15-tägigen klassischen Lodge-Trekkingtour umrunden Sie das Annapurna-Massiv auf einer Route durch das Marsyandi-Flusstal über den Thorong-Pass und durch die Kali-Gandaki-Schlucht. In der Flußebene wandern Sie durch Reisfelder und Bambuswälder bis hinauf ins Hochtal von Manang. Zahlreiche Symbole des Buddhismus – Schreine, Gebetsmühlen und Gebetsfähnchen – säumen Ihren Weg. Sie überqueren den Thorong-Pass bis Sie schließlich den Pilgerort Muktinath erreichen, bevor die Route Sie weiter durch das Kali- Gandaki-Tal und die Gurung-Dörfer in Richtung Phokara führt.

Schluchten, Täler, Dörfer. Im Herzen einer 8.000er-Bergwelt.

Das sollten Sie wissen: Wir unterstützen ein Projekt für Schulkinder aus den ärmsten Everest-Regionen, die am Stadtrand von Kathmandu in einer von uns finanzierten Lodge leben. Dorthin laden wir jeden unserer Kunden  zum Tee ein. Als Dankeschön. Weil auch Ihre Reise hilft.


Highlights

Einige Höhepunkte auf einen Blick: 

  • mit einem erfahrenen Stadtführer besuchen Sie die hinudistische Anlage Pashupatinath, die buddhistische Stupa Swayambudanath und den alles sehenden Buddha in Boudanath 
  • Umrundung der Annapurna auf der klassischen Route
  • Überqueren des 5.416m hohen Thorong Passes
  • Besuch des Pilgerortes Muktinath mit seinen heiligen Stätten
  • Panoramaflug durch die Kali Gandaki Schlucht
  • Grandiose Ausblicke auf unzählige 6000 und 7000 sowie die 8000er Manaslu, Annapurna und Dhaulagiri 
  • Besuch unserer Hostel mit unseren 19 Schulkindern am Stadtrand von Kathmandu und authentischer Einblick in das Leben einer nepalesischen Familie
Kundenstimmen

Ja ich bin tatsächlich mit vielen tollen Eindrücken und fantastischen Erlebnissen aus Nepal zurück. Es hat mir sehr gut – nein ausgezeichnet gut gefallen und es lief alles reibungslos. Die Leute, das Land, die Kultur ist unglaublich beeindruckend. Die Bergwelt muss man einfach live/real erlebt...

Sandra B. [Herbst 2018]

Unsere Reise im November ins Gokyotal war echt toll! Ich habe die Natur und Bergsicht und das einfache Leben in den Lodges wieder einmal sehr genossen. Man weiss nach zwei Wochen Trekking auch wieder, was man an seiner warmen Dusche zuhause hat. Dieses einfache Unterwegssein in Nepal ist einfach...

Denise S. [Herbst 2018]

Es war eine abwechslungsreiche, spannende und interessante Zeit. Das Trekking in Upper Mustang hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine grossartige und faszinierende Landschaft, sehr vielfältig. Die verschiedenen Felsen dort sind sehr eindrücklich. Besonders der Höhenweg von Tangge nach Chuksang war...

Petra G. [Herbst 2018]

Wir haben eine wundervolle Zeit in Nepal verbringen dürfen. Es war ... fantastisch ??!! ... schwierig die richtigen Worte zu finden. Einfach eine wunderschöne Zeit in einer fremden Welt, wo der Alltag vollkommen vergessen gehen kann. Mit den Flügen und der ganzen Organisation hat auch alles bestens...

Peter K. [Herbst 2018]

Wir hatten eine beeindruckende, sehr facettenreiche Zeit. Der Guide, Bikash und unsere zwei Träger Kailash und Laxman waren kompetente, engagierte und fürsorgliche Begleiter. Der Guide hat es verstanden, auf unsere Bedürfnisse einzugehen. Wir können diesen dreien ein sehr gutes Zeugnis ausstellen. ...

Yolanda S. [Herbst 2017]

Das Trekking war super und hat uns gefallen, auch wenn wir völlig umgestellt haben. Durch die Umstellung der Route durften wir sogar 2 Nächte beim 21-fachen Everest Besteiger Phurba Tashi übernachten und ihn und seine Familie kennen lernen. Unser Guide war super und man kann sagen es entstand in der...

Matthias R. [April 2017 ]

Das Gokyo Trekking wird uns als besonderes Erlebnis in Erinnerung bleiben, dass wir auf keinen Fall missen möchten.Die Menschen, die Kultur und das Leben dort oben sind beeindruckend und faszinierend. Und natürlich all die 6000- und 8000-er ausnächster Nähe!Mit unserm Guide hatten wir riesiges Glück:...

Lisa M. und Pius F. [April 2017 ]

Was für eine interessante, abenteuerreiche und sehr schöne Reise!Das Land und vor allem die Menschen haben uns sehr viel Freude bereitet. Wir haben dank Ihrer Möglichkeit der individuellen Reiseplanung deutlich mehr erlebt als wir uns vorher vorgenommen hatten. Der Planer vor Ort in Nepal war sehr...

Ingeborg und Rüdiger H. [April 2017 ]

Das Trekking war herrlich!!! Ich konnte die 14 Tage in den Bergen wirklich sehr geniessen. Wir haben uns entschieden, den "Reservetag" statt in Kathmandu in Lukla zu verbringen, weil es da ein wenig ruhiger zu und her geht. Auch diese Planänderung konnten wir tiptop umsetzen! Die Bergwelt in Nepal...

Susanne Z. [November 2016]

Alles war bestens organisiert und die Träger haben sich während der Tour bestens um uns gekümmert. Auch ihnen vielen Dank. Die Reise war wunderschön, wir hatten bestes Wetter und haben uns auch in der Gruppe gut verstanden. Die Freundlichkeit der Menschen hat mich sehr beeindruckt.

Gudrun K. [November 2016]
Alle Kundenstimmen

Programmablauf

1./2. Tag

Flug Zürich-Kathamandu

Unser Agent holt Sie am Flughafen ab und begleitet Sie ins Hotel. Die Fahrt dauert 40-50 min. Im Hotel angekommen, bespricht unser Agent mit Ihnen das Trekking und vereinbart auch die Zeiten für die Stadtbesichtigung für den kommenden Tag. Sie übernachten in einem sehr schönen, ruhigen und doch zentral gelegenem ***Hotel. Der Garten mit seiner Lounge lässt die lange Anreise schnell verdauen.

1300 MüM
3. Tag

Kathmandu/ Stadtbesichtigung

Nach dem Frühstück werden für die Stadtbesichtigung abgeholt. Mit einem erfahrenen Stadtführer besuchen Sie die berühmte Boudanat. Diese Stupa, die grösste in ganz Südasien, ist für Pilger, die aus der ganzen Welt kommen, von sehr grosser Bedeutung. Rund um die Stupa kann man gemütlich verweilen und dem Treiben zuschauen. In einem der vielen Restaurants mit teils sehr schönen Dachterrassen werden Sie zu Mittag essen. Ferner fahren Sie mit Ihrem Guide zur hinduistischen Verbrennungs- und Tempelanlage Pashupatinath. Dies ist Nepals heiligster hinduistischer Pilgerort. Hier werden alle im Kathmandu Tal verstorbenen Hindus verbrannt und die Asche ins Wasser gestreut. Am Nachmittag besuchen Sie die Swayamboudnath. Diese Sehenswürdigkeit liegt Dieser liegt auf einem Hügel mitten im Kathmandu-Tal. Hier steht ein Tempel, eine Stupa und ein Kloster, welches sowohl für Hinduisten als auch für Buddhistischen von grosser Bedeutung ist. Der Tempel wird auch „Affentempel“ genannt, da hier sehr viele Affen umherspringen.

1300 MüM
4. Tag

Fahrt von Kathmandu nach Besisahar

Gemeinsam mit Ihrem Guide fahren Sie in das fast 200 km entfernte Besisahar (800m), dem Ausgangspunkt für das Trekking. Fahrdauer ca. 6 Stunden.

5. Tag

Marshyangdi - Syange 1.310m

Die Landschaft ist von Reisfeldern und viel Vegetation geprägt.

1300 MüM 5h
6. Tag

Syange - Tal 1.640m

Bergauf und bergab wandern Sie durch ein tiefes Flusstal, vorbei an kleinen Weilern, Reisfeldern und subtropischen Wald. Es dauert nicht lange und Sie sehen den ersten Siebentausender am Horizont. In dieser sehr fruchtbaren Gegend wechseln sich hohe Wasserfälle, Buschwälder und Kiefertannen ab. Übernachtet wird in Dörfern mit tibetischer Architektur.

1640 MüM 4h
7. Tag

Tal - Dharapani 2.100m

Der Weg steigt heute fortwährend an. Meist durch einen dichten Bergurwald. Am Nachmittag erreichen Sie den Manang Distrikt.

2100 MüM 5h
8.Tag

Dharapani - Chame 2.700m

Der Weg führt zunächst am Flussufer entlang durch Bambushaine. Dann fällt der Weg plötzlich kurz ab und das Tal öffnet sich zu einem grossen Plateau. Sie durchqueren diese Ebene und wandern vorbei an Mais-, Gersten- und Kartoffelfeldern. Auf einem felsigen Pfad erreichen Sie Chame, das Verwaltungszentrum des Bezirks Manang. Neben zahlreichen Läden gibt es hier auch eine Schule.

2700 MüM 6h
9./ 10. Tag

Chame-Pisang-Manang 3.500m.

Das Trekking führt nun Richtung Pisang. Auf einer langen Hängebrücke geniessen Sie grossartige Ausblicke auf die Paungda Danda-Felswand und den Annapurna II. Die Vegetation nimmt immer mehr ab und die dünne Luft wird spürbarer. Die Landschaft hier ist ganz anders als noch vor 2 Tagen! Viel karger und die hohen Berge scheinen zum Greifen nahe zu sein.

3500 MüM 6h
11. Tag

Ruhetag in Manang

Zwecks Akklimatisation bleiben Sie eine weitere Nacht in Manag 3.500m und erkunden mit Ihrem Guide die Umgebung.

3500 MüM
12. Tag

Manang - Yak Kharka 3.950m

Heute geht’s in die alpinere Zone auf 3.950m. Am nächsten Tagt geht`s in langsamen Tempo zum Ausgangsort Thorong Phedi auf 4.400m für die Passüberquerung. Der Weg in dieser alpinen Landschaft ist durch Weiden und Strauchwacholder geprägt. Die Aussicht auf den über 8.000m hohen Manaslu im Hintergrund ist phantastisch und erhabend.

3950 MüM 4h
13. Tag

Yak Kharka - Thorang Phedi

4400 MüM 6h
14. Tag

Passüberquerung: Über den Thorong La Pass nach Muktinath 3.800m

Kurz vor Sonnenaufgang geht`s los: Auf einem Weg, der sich entlang zahlreicher Moränen und Geröllhalden hinzieht, erreichen Ihr den Thorong-La-Pass mit seinen Chörten und Gebetsfahnen auf 5.416m. Eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Himalaya-Gipfel entschädigt für alle Strapazen. Danach geht’s auf steilem Weg hinunter nach Muktinath, einer heiligen Pilgerstätte.

3800 MüM 9h
15. Tag

Muktinath - Jomosom

2700 MüM 5h
16. Tag

Flug Jomosom - Pokhara

Gemeinsam mit Ihrem Guide fliegen Sie durch die berühmte Kali Bandaki Schlucht während 30 Minuten nach

850m MüM
17. Tag

Pokhara

Pokhara bietet eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten. Es ist aber auch ein wunderschöner Ort, um nachweinen eindrucksvollen Trekking einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

850 MüM
18. Tag

Flug Pokhara - Kathmandu

Der Flug nach Kathmandu bietet nochmals eine prächtige Aussicht auf die schneebedeckten Himalaya-Riesen. Am Nachmittag in Kathmandu bleibt noch genügend Zeit für die letzten Einkäufe. Gerne laden wir Sie am Nachmittag ein, unsere Hostel am Stadtrand von Kathmandu mit unseren 19 Schulkindern zu besuchen.

19. Tag

Rückflug nach Zürich/ Ankunft am gleichen Tag

Heute heisst es Abschied nehmen. Unser Agent fährt Sie zurück zum Flughafen Kathmandu.



Zur Trekking-Übersicht
Preis

ab CHF 3650.-

Zuschläge
Einzelzimmer im Hotel: CHF 180.-
Kleingruppe 3-6 Personen: CHF 350.-

Reisetermine

Termine für unsere Gruppenreisen:

14.03.2018-01.04.2018
24.03.2018-11.04.2018
15.04.2018-03.05.2018

07.10.2018-25.10.2018
14.10.2018-01.11.2018
21.10.2018-08.11.2018
04.11.2018-22.11.2018

Zu jedem möglichen Zeitpunkt als Individualreise buchbar

Leistungen
Inbegriffene Leistungen
  • Flug Zürich/ Kathmandu retour
  • Stadtbesichtigung mit erfahrenem Stadtführer
  • Fahrt im Kleinbus nach Besishar zum Ausgangsort
  • Flug Pokhara-Kathmandu
  • Flug Jomsom-Pokhara
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • 4 Hotelübernachtungen in Pokhara/Kathmandu
  • 9 Übernachtungen in Teahouses während dem Trekking
  • Vollpension während dem Trekking
  • Tee während dem Trekking
  • Frühstück in Kathmandu
  • Bewilligungen und Eintritte
  • Träger für das Hauptgepäck
  • Lokaler, englisch sprechender Guide
Nicht inbegriffene Leistungen
  • Visum (USD 40.—Stand Okt 2017)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Offerte anfordern