Kulturwanderung Muktinath

Eine Rundreise mit leichten Wanderungen zu den Highlights nepalesischer Kultur

Reisetermine
23.09.2017-07.10.2017
14.10.2017-28.10.2017
22.12.2017-05.01.2018

24.03.2018-07.04.2018





Reisedauer
15 Tage
Preis
ab CHF 3450.-
Gruppengrösse
2-12 Personen
Anforderungsprofil
einfach-mittel
Etappen
3 Etappen à 3-4 Stunden
3 Etappen à 5-6 Stunden
2 Etappen à 4 Stunden
Offerte anfordern

Kulturwanderung von Kathmandu zur Pilgerstätte Muktinath

Eine Rundreise mit leichten Wanderungen zu den Highlights nepalesischer Kultur vor der Kulisse der 8.000er Bergriesen Annapurna und Dhaulagiri. Ideal für Einsteiger, die die wunderbare Bergwelt und das reiche Kulturerbe des Himalaya endlich einmal selbst kennenlernen möchten. Mitten drin sein. Dem Himmel ganz nah.

Tour-Information

Unser Kunstschatz. Sie bummeln über den Durbar Square von Kathmandu mit seinen reich verzierten Palästen, Stupas und Tempeln. Der historische Kern der einstigen Königsstadt gleicht einem „begehbaren Museum“ mit unzähligen kunsthistorischen Schätzen. Sie lernen die für Hindus und Buddhisten gleichermaßen heilige Pilgerstätte Muktinah kennen und nehmen den besonderen Zauber auf dem Muktikshetra, dem „Platz der Erlösung“, wahr. Hier an diesem heiligen Ort strömen Erdgas und Wasser aus ein und derselben Erdspalte, so dass sich die vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft zu einem Element vereinen. Sie besuchen Kagbeni, das „Tor nach Mustang“, und bekommen Einblick in tibetische Traditionen. Während entspannter, kleiner Wandertouren in einer 8.000er Bergwelt erleben Sie die einzigartige Natur des Himalaya hautnah.

Wo Kultur und Natur Hand in Hand gehen. Und Sie Ihnen zum Mitgehen reichen.

Das sollten Sie wissen: Wir unterstützen ein Projekt für Schulkinder aus den ärmsten Everest-Regionen, die am Stadtrand von Kathmandu in einer von uns finanzierten Lodge leben. Dorthin laden wir jeden unserer Kunden  zum Tee ein. Als Dankeschön. Weil auch Ihre Reise hilft. 

Highlights

Ein paar Highlights auf einen Blick: 

  • mit einem erfahrenen Stadtführer besuchen Sie die hinudistische Anlage Pashupatinath, die buddhistische Stupa Swayambudanath und den alles sehenden Buddha in Boudanath 
  • Kultur-Rundreise mit leichten Wanderungen
  • Kultur-Erbe: die Königsstädte im Kathmandu-Tal
  • Pilgerort Muktinath
  • 8.000er Aussichten: Annapurna und Dhaulaghiri
  • Unterwegs nach Kagbeni- das Tor ins Königreich Mustang
  • Besuch unserer Hostel mit unseren 19 Schulkindern in Kathmandu und authentischer Einblick in das Leben einer nepalesischen Familie
Kundenstimmen

Das Trekking war super und hat uns gefallen, auch wenn wir völlig umgestellt haben. Durch die Umstellung der Route durften wir sogar 2 Nächte beim 21-fachen Everest Besteiger Phurba Tashi übernachten und ihn und seine Familie kennen lernen. Unser Guide war super und man kann sagen es entstand in der...

Matthias R. [April 2017 ]

Das Gokyo Trekking wird uns als besonderes Erlebnis in Erinnerung bleiben, dass wir auf keinen Fall missen möchten.Die Menschen, die Kultur und das Leben dort oben sind beeindruckend und faszinierend. Und natürlich all die 6000- und 8000-er ausnächster Nähe!Mit unserm Guide hatten wir riesiges Glück:...

Lisa M. und Pius F. [April 2017 ]

Was für eine interessante, abenteuerreiche und sehr schöne Reise!Das Land und vor allem die Menschen haben uns sehr viel Freude bereitet. Wir haben dank Ihrer Möglichkeit der individuellen Reiseplanung deutlich mehr erlebt als wir uns vorher vorgenommen hatten. Der Planer vor Ort in Nepal war sehr...

Ingeborg und Rüdiger H. [April 2017 ]

Das Trekking war herrlich!!! Ich konnte die 14 Tage in den Bergen wirklich sehr geniessen. Wir haben uns entschieden, den "Reservetag" statt in Kathmandu in Lukla zu verbringen, weil es da ein wenig ruhiger zu und her geht. Auch diese Planänderung konnten wir tiptop umsetzen! Die Bergwelt in Nepal...

Susanne Z. [November 2016]

Alles war bestens organisiert und die Träger haben sich während der Tour bestens um uns gekümmert. Auch ihnen vielen Dank. Die Reise war wunderschön, wir hatten bestes Wetter und haben uns auch in der Gruppe gut verstanden. Die Freundlichkeit der Menschen hat mich sehr beeindruckt.

Gudrun K. [November 2016]

Nun bin ich wieder zurück aus Nepal und vermisse bereits Nepal und unser Trekking. Es war eine sehr schöne Zeit für mich dort.Ich bin mit vielen Eindrücken, Erinnerungen zurück gekehrt und es waren viele schöne Begegnungen. Unsere Mannschaft, Bhala, Amar und Dawa, sind sehr nette, freundliche und...

Petra G. [November 2016]

Die Reise mit dem Trekking hat unvergessliche Eindrücke hinterlassen. Betreffend Organisation, Pünktlichkeit, Guide, Essen usw. waren wir sehr positiv überrascht. Das Team vor Ort hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet. (Bravo). Die Aussicht auf Berge, das Wandern durch verschiedene Wälder usw. war...

Markus R. [November 2016]

Ich hatte eine sehr gute Zeit in Nepal. Am liebsten wäre ich noch ein bisschen geblieben. Es hat alles bestens geklappt. Das Trekking hat mir sehr gut gefallen. Die Landschaft ist einfach Atemberaubend. Ich hatte einen SUPER Guide, Padam, da gingen wir am Nachmittag noch eine kleine Runde um die...

Claudia G. [November 2016]

Das Trekking war herrlich!!! Die Bergwelt in Nepal ist meega! Ich hab es wahnsinnig geniessen könnnen und hatte glücklicherweise auch keinerlei Mühe mit der Höhe. Unser Guide war sehr nett, freundlich und auch lustig. Auch die Porter waren super nett. Also ich bin wirklich sehr, sehr zufrieden....

Susanne Z. [10.11.2016]

Nach dem Trekking brauchte ich einige Zeit um hier wieder anzukommen. Es war sooo schööön! Diese Landschaften, die Bergriesen die einem ständig begleiten, und die liebenswürdigen Menschen, ich vermisse das alles sehr… Am liebsten würde ich gleich wieder gehen. Die Strapazen und die Kälte sind...

Margrit A. [November 2015]
Alle Kundenstimmen

Programmablauf

Unser Kulturliebhaber.  Während einfacher Wanderungen über ausgebaute Wege und schmale Urwaldpfade, zu denen Sie eine gute Kondition und etwas Wandererfahrung mitbringen sollten, lernen Sie die lebendige Hauptstadt Kathmandu mit ihrem reichen Kulturerbe kennen. Die Königstadt erwartet Sie mit prunkvollen Palästen, Tempeln und Stupas. Später geht es auf 3.800 Meter hinauf in die Pilgerstätte Muktinah, die Buddhisten und Hinduisten gleichsam als Heiligtum gilt – der Ort, an dem sich die vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft vereinen. Sie genießen unvergleichliche Blicke auf die 8.000er Bergwelt des Annapurna und des Dhaulagiri und besuchen das pittoreske Dorf Kagbeni – das „Tor nach Mustang“.
Kunsthistorische Kostbarkeiten und grandiose Natur. Nepal gestern und heute.

Das sollten Sie wissen: Wir unterstützen ein Projekt für Schulkinder aus den ärmsten Everest-Regionen, die am Stadtrand von Kathmandu in einer von uns finanzierten Lodge leben. Dorthin laden wir jeden unserer Kunden  zum Tee ein. Als Dankeschön. Weil auch Ihre Reise hilft.

1./ 2 Tag

Flug Zürich-Kathmandu

Unser Agent holt Sie am Flughafen ab und begleitet Sie ins Hotel. Die Fahrt dauert mit dem Taxi 40-50 min. Im Hotel angekommen, bespricht unser Agent mit Ihnen das Trekking und vereinbart auch die Zeiten für die Stadtbesichtigung.

3. Tag

Stadtbesichtigung Kathmandu und Patan mit erfahrenem Stadtführer

Stadtbesichtigung mit einem erfahrenen Stadtführer. Gemeinsam besuchen Sie die berühmte Boudanat, die hinduistische Verbrennungs- und Tempelanlage Pashupatinath und die buddhistische Tempelanlage Swayambutna.

4. Tag

Dakshinkali - Kirtipur

Nach dem Frühstück fahren wir während einer Stunde in das 20 Kilometer entfernte Dakshinkali. Auf vielen Treppenstufen steigen wir hinab zum tief im Tal gelegenem Heiligtum. Eine abwechslungsreiche, zwei stündige Wanderung führt uns in das idyllische, mit reich bestückten Sehenswürdigkeiten Dörfchen Parping. Am Nachmittag setzen wir unsere Fahrt fort ins alte Newarstädtchen Kirtipur. Kirtipur war früher ein unabhängiges Königreich. Fahrzeit ca. 1 Stunde

3h
5. Tag

Pokhara

Pokhara ist ein ruhiger, idyllischer Ort am Phewa See, eingebettet in bezaubernder Berglandschaft. Die vielen Souvenier- und Trekkingläden laden zum bummeln ein. Und auch an den Bakeries mit ihren feinen Backwaren kann man kaum einfach "nur" vorbeigehen ... Fahrzeit: ca. 6 Stunden

3-4h
6. Tag

Flug von Pokhara - Jomosom

Der Flug ist für den Vormittag geplant, da oft pünktlich ab 14Uhr mit teils heftigen Winden zu rechnen ist. Gutes Wetter ist unbedingte Voraussetzung für diesen Bergflug. Sie fliegen in einer Propellermaschine zwischen den beiden Achttausendern Dhaulagiri und dem Annapurna-Gebirge hindurch, hinein in die tiefste Schlucht der Welt: die Kali Gandaki Schlucht.

2700 MüM
7. Tag

Wanderung nach Marpha

Schon von weitem begrüßen uns die bunten Gebetsfahnen einer geschmückten Gebetsstätte am Berghang. Martha ist auch für seinen Apfelanbau gekannt. Die getrockneten Apfelringe sind hier sehr zu empfehlen! Marpha ist ein wunderschöner, buddhistisch geprägter Ort. Mit einem Jeep werden wir am nachmittag zurück nach Jomosom gefahren.

2670 MüM 2-3h
8. Tag

Kagbeni

Während ca. 3 Stunden wandern Sie gemütlich auf einem alten Karawanenweg nach Kagbeni. Diese Siedlung, mit Blick auf den Dhaulagiri und den Tilicho Peak ist gekennzeichnet von tibetisch-stämmiger Bevölkerung.

2800 MüM 3h
9. Tag

Ausflug nach Muktinath

Die fast 1000m Höhenunterschied bewältigen wir in einem Jeep. Muktinath ist ein Pilgerort, der bereits von über 3000 Jahren Besucher angezogen haben soll. Die Heiligtümer hier haben sowohl für Buddhisten als auch für Hindus eine sehr grosse Bedeutung. Wir werden auf viele betende Pilger treffen.Am Nachmittag unternehmen wir eine leichte Wanderung in der Region.

10. Tag

Ausflug nach Tiri

Die Region hier ist sehr trocken und besticht durch seine ockergelbe-rostbraune-sattbraune Landschaft. Übernachtung wieder in Kagbeni.

2800 MüM 2-3h
11. Tag

Kalopani

Heute heisst es zusammen packen unserer Sachen. In einem Jeep fahren wir in einem Jeep während 1.5 Stunden nach Kalopani. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit für eine Wanderung zum Tipi-See (2700m).

2530 MüM 2h
12. Tag

Pokhara

Heute steht uns ein langer Tag bevor. Zunächst wandern wir während 3 Stunden nach Ghasa. Von hier fahren wir mit einem Bus oder Privatauto während 3-4 Stunden nach Beni. Nach einem Rast/ Lunch nehmen wir die letzte Etappe nach Pokhara in Angriff. Fahrzeit nochmals rund 3 Stunden.

3h
13. Tag

Flug Pokhara - Kathmandu- Bhaktapur

Unser Agentur erwartet Sie am Flughafen in Kathmandu. Der Transfer nach Bhaktapur ist bereits vorbereitet. Fahrzeit ca 1 Stunde. Bhaktapur wirkt mit seinen vielen Tempeln und mittelalterlich anmutenden Häusern und Gassen sehr altertümlich. Dieser historische Ort ist im Gegensatz zu Kathmandu bedeutend ruhiger, da in der Altstadt keine Autos fahren dürfen.

14./ 15. Tag

Rückflug in die Schweiz

Der Rückflug in die Schweiz ist erst m späten Abend. Gerne laden wir Sie am Nachmittag ein, unsere Hostel am Stadtrand von Kathmandu, mit unseren 19 Schulkindern zu besuchen.



Zur Trekking-Übersicht
Preis

ab CHF 3600.-

Zuschläge
Einzelzimmer im Hotel: CHF 180.-
Kleingruppe 3-6 Personen: CHF 350.-

Reisetermine

Termine für unsere Gruppenreisen:

23.09.2017-07.10.2017
14.10.2017-28.10.2017
22.12.2017-05.01.2018

24.03.2018-07.04.2018





Zu jedem möglichen Zeitpunkt als Individualreise buchbar

Leistungen
Inbegriffene Leistungen
  • Flug Zürich/ Kathmandu retour
  • Stadtbesichtigung mit erfahrenem Stadtführer
  • Flug Pokhara-Kathmandu
  • Flug Pokhara-Jomosom-Pokhara
  • alle Übernachtungen im Doppelzimmer in Kathmandu
  • 9 Übernachtungen in Teahouses während dem Trekking
  • Vollpension während dem Trekking
  • Tee während dem Trekking
  • Frühstück in Kathmandu
  • Bewilligungen und Eintritte
  • Träger für das Hauptgepäck
  • Lokaler, englisch sprechender Guide
Nicht inbegriffene Leistungen
  • Visum (USD 40.—Stand Okt 2016)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Offerte anfordern