Nar und und Tilicho See

Tibetisch geprägte Dörfer auf atemberaubender Route zum Tilicho Lake.

Reisetermine
25.03.2018-14.04.2018
21.04.2018-13.05.2018

30.09.2018-21.10.2018
14.10.2018-04.11.2018
Reisedauer
21 Tage
Preise
ab CHF 5450.-
Gruppengrösse
2-10 Personen
Anforderungsprofil
mittel bis anspruchsvoll (gute Kondition)
Etappen
8 Etappen à 4-6 Std.
2 Etappen à 8-10 Std.
1 Ruhetag
Offerte anfordern

Naar und Tillicho See

Ein anspruchsvolles Lodgetrekking mit 2 Zeltübernachtungen auf einer der schönsten Routen Nepals. In Gegenden, in denen Massentourismus ein Fremdwort ist. Eine Reise in die Vergangenheit durch archaische Gebirgslandschaften, über wilde Pässe und durch unbekannte Täler zu malerischen Bergseen.

Tour-Information

Unser Urtyp. Sie besuchen das nahezu unberührte Dörfchen Nar, deren tibetisch-stämmige Einwohner Sie herzlich willkommen heißen und überqueren den wilden Pass Kang La auf einer einsamen Route. Nach einer Zwischenstation im lebhaften Manang trekken Sie weiter zum einmalig blauen Tilicho See, an dessen Ufer Sie in urtümlicher Gebirgslandschaft Sie übernachten. Weiter über zwei 5.000er Pässe führt Sie die Reise ins Kali-Gandaki-Tal nach Jomosom. Der Rückflug über das Gebiet zwischen Dhaulagiri und Annapurna und den Phewa See bei Phokara wird Ihnen in unvergesslicher Erinnerung bleiben – der Ausblick auf die Schönheiten des Himalaya ist einfach gigantisch.

Ursprung trifft Entdeckergeist. Schönheit Demut.

Das sollten Sie wissen: Wir unterstützen ein Projekt für Schulkinder aus den ärmsten Everest-Regionen, die am Stadtrand von Kathmandu in einer von uns finanzierten Lodge leben. Dorthin laden wir jeden unserer Kunden  zum Tee ein. Als Dankeschön. Weil auch Ihre Reise hilft.

Highlights

Einige Höhepunkte auf einen Blick: 

  • Kathmandu und seine Wahrzeichen (Swayambudanath, Boudanath, Pashupatinath)
  • Trekking in einem der schönsten Gebiete der Welt
  • Archaische Gebirgslandschaften und wilde Pässe
  • Unbekannte Täler und malerische Bergseen 
  • Das noch ursprüngliche Nar
  • Campieren am Tilicho See: dem grössten Bergsee der Welt
  • Überquerung vom Eastern Pass und dem Mesokanto La
  • Besuch unserer Hostel in Kathmandu: Sie bekommen dabei einen sehr authentischen Einblick in das Leben einer nepalesischen Familie   
Kundenstimmen

Ja ich bin tatsächlich mit vielen tollen Eindrücken und fantastischen Erlebnissen aus Nepal zurück. Es hat mir sehr gut – nein ausgezeichnet gut gefallen und es lief alles reibungslos. Die Leute, das Land, die Kultur ist unglaublich beeindruckend. Die Bergwelt muss man einfach live/real erlebt...

Sandra B. [Herbst 2018]

Unsere Reise im November ins Gokyotal war echt toll! Ich habe die Natur und Bergsicht und das einfache Leben in den Lodges wieder einmal sehr genossen. Man weiss nach zwei Wochen Trekking auch wieder, was man an seiner warmen Dusche zuhause hat. Dieses einfache Unterwegssein in Nepal ist einfach...

Denise S. [Herbst 2018]

Es war eine abwechslungsreiche, spannende und interessante Zeit. Das Trekking in Upper Mustang hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine grossartige und faszinierende Landschaft, sehr vielfältig. Die verschiedenen Felsen dort sind sehr eindrücklich. Besonders der Höhenweg von Tangge nach Chuksang war...

Petra G. [Herbst 2018]

Wir haben eine wundervolle Zeit in Nepal verbringen dürfen. Es war ... fantastisch ??!! ... schwierig die richtigen Worte zu finden. Einfach eine wunderschöne Zeit in einer fremden Welt, wo der Alltag vollkommen vergessen gehen kann. Mit den Flügen und der ganzen Organisation hat auch alles bestens...

Peter K. [Herbst 2018]

Wir hatten eine beeindruckende, sehr facettenreiche Zeit. Der Guide, Bikash und unsere zwei Träger Kailash und Laxman waren kompetente, engagierte und fürsorgliche Begleiter. Der Guide hat es verstanden, auf unsere Bedürfnisse einzugehen. Wir können diesen dreien ein sehr gutes Zeugnis ausstellen. ...

Yolanda S. [Herbst 2017]

Das Trekking war super und hat uns gefallen, auch wenn wir völlig umgestellt haben. Durch die Umstellung der Route durften wir sogar 2 Nächte beim 21-fachen Everest Besteiger Phurba Tashi übernachten und ihn und seine Familie kennen lernen. Unser Guide war super und man kann sagen es entstand in der...

Matthias R. [April 2017 ]

Das Gokyo Trekking wird uns als besonderes Erlebnis in Erinnerung bleiben, dass wir auf keinen Fall missen möchten.Die Menschen, die Kultur und das Leben dort oben sind beeindruckend und faszinierend. Und natürlich all die 6000- und 8000-er ausnächster Nähe!Mit unserm Guide hatten wir riesiges Glück:...

Lisa M. und Pius F. [April 2017 ]

Was für eine interessante, abenteuerreiche und sehr schöne Reise!Das Land und vor allem die Menschen haben uns sehr viel Freude bereitet. Wir haben dank Ihrer Möglichkeit der individuellen Reiseplanung deutlich mehr erlebt als wir uns vorher vorgenommen hatten. Der Planer vor Ort in Nepal war sehr...

Ingeborg und Rüdiger H. [April 2017 ]

Das Trekking war herrlich!!! Ich konnte die 14 Tage in den Bergen wirklich sehr geniessen. Wir haben uns entschieden, den "Reservetag" statt in Kathmandu in Lukla zu verbringen, weil es da ein wenig ruhiger zu und her geht. Auch diese Planänderung konnten wir tiptop umsetzen! Die Bergwelt in Nepal...

Susanne Z. [November 2016]

Alles war bestens organisiert und die Träger haben sich während der Tour bestens um uns gekümmert. Auch ihnen vielen Dank. Die Reise war wunderschön, wir hatten bestes Wetter und haben uns auch in der Gruppe gut verstanden. Die Freundlichkeit der Menschen hat mich sehr beeindruckt.

Gudrun K. [November 2016]
Alle Kundenstimmen

Programmablauf

1./ 2. Tag

Flug Zürich/ Kathmandu

Unser Agent holt Sie am Flughafen ab und begleitet Sie ins Hotel. Die Fahrt dauert mit dem Taxi 40-50 min. Im Hotel angekommen, bespricht unser Agent mit Ihnen das Trekking und vereinbart auch die Zeiten für die Stadtbesichtigung.

3. Tag

Kathmandu/ Stadtbesichtigung

Stadtbesichtigung mit einem erfahrenen Stadtführer.Gemeinsam besuchen Sie die berühmte Boudanat, die hinduistische Verbrennungs- und Tempelanlage Pashupatinath und die buddhistische Tempelanlage Swayambutna.

4.-6. Tag

Fahrt nach Syange

Diese 3 Tage sind wir auf der klassischen Annapurna Umrundung unterwegs. Abwechselnd per Jeep und zu Fuss werden wir das Marsyangi Tal passieren.

7. Tag

Koto (2600m) - Meta (3560m)

Heute zweigen wir ab von der Hauptroute der Annapurna und wandern auf wenig begangenen Weg Richtung Norden. Dabei passieren wir eine spektakuläre Schlucht.

3560 MüM 6h
8. Tag

Meta-Naar

Naar heisst uns mit seinen eindrücklichen Mani Wänden und grossen Gebetsmühlen am Eingang willkommen. Aber auch die schöne Ortschaft Phu, umgeben von 6.000m hohen, vergletscherten Bergen ist faszinierend. Wir begegnen hier dem tibetischen Buddhismus in seiner Reinform.

4110 MüM 5-6h
9. Tag

Ruhetag in Nar

Wie im Mittelalter!

4050 MüM
10. Tag

Über den 5.300m hohen Kang La- Ngawal

3650 MüM 8-10h
11. Tag

Manang

Zurück in der Zivilisation. Aber nur für kurze Zeit...

3500 MüM 3-4h
12. Tag

Manang-Thare Gompa

Es wird wieder einsam. Wir verlassen die Hauptroute schon wieder und steigen direkt in dem Annapurna Massiv nach Thare Gompa auf.

3850 MüM 4-5h
13. Tag

Tilicho Basecamp

4150 MüM 5-6h
14. Tag

Tilicho See

Wir übernachten heute am stahlblauen, höchst gelegensten See im Himalaya. Ein eindrucksvolles Erlebnis.

4950 MüM 4-5h
15. Tag

Über 2 Pässe

Zunächst überqueren wir den 5.350m hohen Eastern Pass, ein weiterer Höhepunkt unserer Tour. Dann gehts weiter über den tiefer gelegenen Mesokanto Pass auf 5.100m. Wahrscheinlich wird das einer der strengsten Tage der ganzen Tour sein.

4600 MüM 8-10h
16. Tag

Jomosom- viel Abstieg

Der heutige Tag ist von einem langen Abstieg geprägt. Wir steigen 2.000 Höhenmeter hinab.

2750 MüM 5-6h
17. Tag

Flug Jomosom-Pokhara

18. Tag

Pokhara-Kathmandu

Freuen Sie sich auf einen 30minütigen Panoramaflug entlang der Annapurna-Kette.

19. Tag

Kathmandu/ (oder Pokhara)

Zeit für die letzten Tage in Thale. Dieser Tag kann aber auch gegen einen Tag in Bokhara eingetauscht werden. Gleichzeitig ist dies ein Reservetag, falls der Sichtflug von Jomsom nach Bokhara zum Beispiel wegen des Wetters ausfällt.

20./21. Tag

Kathmandu und Rückflug in die Schweiz

Gerne laden wir Sie am Nachmittag ein, unsere Hostel am Stadtrand von Kathmandu mit unseren 19 Schulkindern zu besuchen. Sie bekommen dabei einen sehr authentischen Einblick in das Leben einer nepalesischen Familie.Danach fährt Sie unser Agent mit einem Kleinbus zurück zum Flughafen.



Zur Trekking-Übersicht
Preis

ab CHF 5450.-

Zuschläge
Einzelzimmer im Hotel: CHF 180.-
Kleingruppe 2-4 Personen: CHF 350.-
Kleingruppe 5-6 Personen: CHF 250.-

Reisetermine

Termine für unsere Gruppenreisen:

25.03.2018-14.04.2018
21.04.2018-13.05.2018

30.09.2018-21.10.2018
14.10.2018-04.11.2018

Zu jedem möglichen Zeitpunkt als Individualreise buchbar

Leistungen
Inbegriffene Leistungen
  • Flug Zürich/ Kathmandu retour
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • Stadtbesichtigung mit erfahrenem Stadtführer
  • Fahrt Kathmandu - Besishar/ Syange
  • Flug Pokhara - Kathmandu
  • Flug Jomsom - Kathmandu
  • 5 Hotelübernachtungen in Kathmandu/ Pokhara
  • 11-12 Übernachtungen in Lodges
  • 1-2 Übernachtungen in 2er Zelten während dem Trekking
  • Vollpension während dem Trekking
  • Frühstück in Katmandu
  • alle Bewilligungen und Eintritte
  • Tee während dem Trekking
  • Träger für das Hauptgepäck
  • Lokaler, englisch sprechender Guide
Nicht inbegriffene Leistungen
  • Visum (USD 40.—Stand Okt 2017)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Offerte anfordern